Heinz-Barbian-Gedächtnis-Matineé in Homburg und Bundesligakampf in Straubing

Am 24.02.2018 stand ein anstrengender und ereignisreicher

Samstag auf dem Programm des Boxvereins Uppercut. Knapp 1.200 Kilometer Wegstrecke mussten zurückgelegt werden, um drei Gießener Boxern die Teilnahme an hochkarätigen Boxveranstaltungen zu ermöglichen. Liam Stark und Paul Seum stiegen in Homburg bei der Heinz-Barbian-Gedächtnis-Matineé in den Ring, Artur Mamberger startete später am Abend bei einem Bundesligakampf in Straubing.

 

Den Anfang machte Liam Stark in Homburg. Liams Gegner hatte abgesagt, so dass für den Gießener Schüler kurzfristig ein Wettkampfsparring organisiert wurde. Ämilhan Sungrov aus Landau hatte gegen Liam jedoch kaum eine Chance. Trotz Sungrovs Gewichtsvorteilen hatte der jüngste Boxer des Vereins Uppercut den Kampf über alle drei Runden unter Kontrolle und zeigte von Anfang bis Ende seine Klasse. Trainer Eugen Mamberger zeigte sich stolz über seinen souveränen Schüler.

 

Dramatischer ging es beim Kampf von Paul Seum gegen den früheren Kickboxer Dexter Williams aus Neunkirchen zu. Während Paul zum ersten Mal einen offiziellen Kampf bestritt, hatte Williams bereits Kampferfahrungen als Kickboxer gesammelt. Der muskelbepackte und bewegliche Williams ging daher selbstbewusst in den Kampf und verteilte direkt harte und gefährliche Schläge. Paul hielt jedoch die Deckung, kam aber erst am Ende der Runde in den Kampf, wo er das Geschehen drehen konnte. Die Runde musste sich der Gießener dennoch geschlagen geben und auch die zweite Runde sah zunächst wenig vielversprechend für Paul aus, Williams ging erneut direkt auf seinen Gegner los – trotz der Angriffe behielt Paul jedoch einen kühlen Kopf, sein Durchhaltevermögen zahlte sich zur Mitte der zweiten Runde voll aus. Dem Gießener gelang es, den Kampf komplett zu seinen Gunsten zu drehen. Er schlug schöne linke Geraden, Dubletten, drehte sich seitwärts aus der Schusslinie – alle Schläge trafen ihr Ziel. In der dritten Runde konnte der langsam müde werdende Williams dem nichts mehr entgegensetzen, Paul dominierte hier deutlich das Geschehen, so dass der Sieg verdient nach Gießen ging.

 

Nach Pauls Sieg musste es schnell gehen, der Hauptkampf des Tages fand in Straubing in Bayern statt, wo Artur Mamberger für Hanau einen Kampf in der 1. Liga bestritt. Artur stieg nach einer längeren Pause erstmals wieder in den Ring und traf direkt auf den mehrfachen Schweizer Meister Marcel Rumpler. Die Pause machte sich in der ersten Runde bemerkbar, so dass es kurz nach einem frühzeitigen Sieg für den Straubinger Rechtsausleger aussah. Die zweite Runde startete besser für Artur, bis zu einer unglücklichen Situation, die Artur nicht zu Lasten gelegt werden kann. In der lauten Halle überhörte Artur das Stop des Richters und setzte nach – hierfür gab es einen Punktabzug, was Artur kurzzeitig aus dem Konzept brachte. Durch den Punktabzug war die zweite Runde damit leider verloren. Auch in der dritten Runde merkte man Artur die lange Pause an. Der Gegner wirkte frischer und aktiver, was die Kampfrichter leider mehr überzeugte als Arturs klarere Treffer und sein gutes

Distanzgefühl. Der Trainingsrückstand wird jedoch schnell aufgeholt sein, so dass sich die künftigen Gegner vor Artur in Acht nehmen müssen.

Kontakt

Box Gym Uppercut 

Siemensstraße 18a

35394 Gießen

E-Mail: box.gym.uppercut@gmx.de

Ansprechpartner: Eugen Mamberger 

Mobil: +49 (0)176 / 222 498 28

Trainingszeiten

Kurs 1 Mo-Fr             16:30 - 18.30 Uhr

Kurs 2 Mo, Mi, Fr      18:30 - 20:30 Uhr

Kickboxen Di, Do     18:30 - 20:30 Uhr

Kinder Di, Do            15:30 - 16:30 Uhr

Training außerhalb der Öffnungszeiten nach

Absprache möglich