· 

Erste offene Südwest-Meisterschaften in Speyer

Vom 17. bis 19.3.2017 richtete der 1. BC Speyer die erste

landesoffene Meisterschaft des Südwestdeutschen Amateurboxverbandes aus. 98 Boxerinnen und Boxer aus sechs Landesverbänden (Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland und Südwest) kamen nach Speyer, darunter vier Athleten des Boxvereins Uppercut. Zwei der Gießener Sportler gaben bei diesem Turnier ihr Kampfdebüt.

 

Den Auftakt machte Maksim Bogdaschin (Männer/81kg), der in seinem ersten Turnierkampf auf Mert Altindag vom CSC Frankfurt traf. Dieser ging durch seine Erfahrung (7 Kämpfe/6 Siege) als Favorit ins Rennen, dennoch verlief der Kampf in der ersten und Anfang der zweiten Runde zunächst

ausgeglichen. In der zweiten Runde kassierte Maksim dann jedoch einen Leberhaken und wurde angezählt. Altindag nutzte den Moment und ging gnadenlos auf den angeschlagenen Maksim los. Trainer Eugen Mamberger ließ den Kampf aus Sicherheitsgründen daraufhin abbrechen. Da Altindag aus seinem nächsten Kampf als Verlier hervorging, hätte Maksim eigentlich die Chance auf eine direkte Revanche gehabt, die er sicher gern genutzt hätte. Der Kampf wurde jedoch aus wichtigen privaten Gründen abgesagt. (Der BV Uppercut gratuliert Maksim zum Nachwuchs!)

 

Auch für Danil Rudenko (Junioren/52 kg) war es der erste Kampf. Sein Gegner Mustafa Alizadeh vom BC Idar-Oberstein (6 Kämpfe/5 Siege) wirkte deutlich älter als 13 Jahre und machte es Danil nicht leicht. Dessen ungeachtet konnte sich Danil trotz der körperlichen Vorteile des Gegners gut behaupten. Für einen Sieg reichte es leider noch nicht – Trainer Eugen war

dennoch zufrieden und zeigte sich zuversichtlich für Danils nächste Kämpfe.

 

In der Männerklasse bis 64 kg konnte Maxim Pschinnik auf ganzer Linie überzeugen. Für Maksim waren die Südwest-Meisterschaften das erste Turnier nach längerer Pause. Hier traf er gleich zweimal auf Youssef Sammouri (GBG Wiesbaden).

Maxim dominierte den ersten Kampf gegen den durchaus starken Gegner und traf Sammouri mehrmals direkt nach geschickten

Meidbewegungen. Der Wiesbadener kassierte immer wieder Schläge gegen Kopf und Leber, so dass Maxim als klarer Sieger aus dem Kampf hervorging. Da Sammouri einen Tag später gegen den dritten Gegner in dieser Gewichtsklasse siegen konnte, kam es im Finale zu einem weiteren Treffen gegen Maxim. Bei diesem zweiten Aufeinandertreffen war mehr Technik gefordert, da Sammouri sich nun besser auf Maxims Stärken einstellen konnte und wusste, was ihn erwartet. Maxim überzeugte allerdings auch im Finale und konnte direkt bei seinem ersten Turnier nach der Pause den Titel als Südwest-Meister einstreichen.

 

Unbestrittener Höhepunkt des Turniers war der Kampf im Elite-Männerbereich bis 69 kg. Aufgrund einer Kampfabsage durch Verletzung kam es direkt zu einem Aufeinandertreffen im Finale zwischen dem Gießener Artur Mamberger und Mirko Gründer vom TUS Landstuhl. Obwohl Gründer eigentlich eine Gewichtsklasse höher kämpft, konnte Artur seinen Gegner klassisch ausboxen. Arturs Plan war zunächst, seine Stärken in der Distanz auszunutzen und den Gegner ins Leere laufen zu lassen. Höhner suchte jedoch verstärkt den Innenkampf. Obwohl Höhner im Nahkampf sehr stark war, war Artur auch hier seinem Gegner weit überlegen. Der 19-jährige Gießener boxte seinen Landshuter Gegner im Nahkampf aus und siegte verdient nach Punkten. Artur wurde zudem als bester Kämpfer des Turniers ausgezeichnet und imponierte Publikum und Jury mit seiner Technik, seinen schnellen Reflexen, seinem Kampfstil und seinen geschmeidigen Bewegungen.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

  • Junioren 52kg:  Danil Rudenko verliert gegen Alizadeh Mustafa/BC Idar-Oberstein n.P.  
  • Männer 81kg: Maksim Bogdaschin verliert gegen Mert Altindag/CSC Frankfurt RSC
  • Männer 64kg: Maxim Pschinnik gewinnt gegen Yousef Sammouri/GBG Wiesbaden n.P. im Viertelfinale am 17.3.2017 sowie ebenfalls n.P. gegen Sammouri im Finale am 19.3.2017 
  • Elite 69kg: Artur Mamberger siegt n.P. im Finale am 19.3.2017 gegen Mirko Gründer/TUS Landstuhl. Artur wurde zudem als bester Kämpfer des Turniers ausgezeichnet.

Kontakt

Box Gym Uppercut 

Siemensstraße 18a

35394 Gießen

E-Mail: box.gym.uppercut@gmx.de

Ansprechpartner: Eugen Mamberger 

Mobil: +49 (0)176 / 222 498 28

Trainingszeiten

Kurs 1 Mo-Fr             16:30 - 18.30 Uhr

Kurs 2 Mo, Mi, Fr      18:30 - 20:30 Uhr

Kickboxen Di, Do     18:30 - 20:30 Uhr

Kinder Di, Do            15:30 - 16:30 Uhr

Training außerhalb der Öffnungszeiten nach

Absprache möglich