· 

Hessische Mannschaftsmeisterschaft in Darmstadt

Am 27.08. wurden in Darmstadt die hessischen

Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen. Vier Sportlerinnen und Sportler des Boxvereins Uppercut waren vertreten.

 

Den Auftakt machte Nina Geier, die in ihrem ersten

offiziellen Wettkampf für den Gießener Verein auf die Marburgerin Natalja Kosmalla traf (Kadetten bis 54kg). Kosmalla ging sehr selbstbewusst in den Kampf und versuchte mit wuchtigen, harten Schlägen ihre Gießener Gegnerin zu beeindrucken. Trainer Eugen Mamberger hielt Nina dazu an, keinen Schlagabtausch anzunehmen und auf Distanz zu gehen, so dass Nina zunächst in die Rückwärtsbewegung ging und die gegnerischen Schläge ins Leere laufen ließ. Aber auch aus der Defensive landete Nina einige klare Treffer und konnte so ab der zweiten Hälfte der ersten Runde den Kampf übernehmen. Kurz vor dem Gong wurde

Kosmalla zum ersten Mal angezählt. In der Pause wurde Nina instruiert, die Marburgerin mehr mit der Linken zu stören – die Strategie ging schnell auf, so dass Nina ihre Gegnerin nach einem klaren Treffer stoppen konnte. Kosmalla wurde daraufhin zum zweiten Mal angezählt und der Kampf abgebrochen. Der Sieg ging damit souverän und verdient nach Gießen.

 

Die Kämpfe der Gießener Maxim Pschinnik und Daniel Büyükbalik wurden beide überraschend unentschieden gewertet. Zunächst kämpfte Maxim gegen Eduard Gerstenlauer aus Kostheim (bis 64kg). Der Kampf fing zunächst ausgeglichen an, in der zweiten Hälfte der ersten Runde landete Max jedoch bessere Treffer und beeindruckte den Gegner, so dass dieser anfing zu klammern, um die Runde zu überstehen. Auch die zweite Runde begann vielversprechend für den Gießener Sportler – Max blieb lang und zeigte klare Aktionen. Erst in der zweiten Hälfte verlor er etwas die Leichtigkeit, so dass der Kampf zunehmend verbissener geführt wurde. In der dritten Runde fand Max seine Linie jedoch wieder und trat offensiver auf, so dass Gerstenlauer wieder anfing zu klammern. Das Unentschieden war für alle überraschend, auch das Publikum hatte Max als Sieger gesehen und quittierte die Entscheidung mit Buhrufen.

 

Das Unentschieden von Daniel gegen Sharuz Toradideh (bis 75kg) war ebenso überraschend. Daniel lieferte sich einen großartigen Kampf und blieb über die ersten beiden Runden der dominantere und bessere Boxer, zeigte hervorragende Technik, schnelle Reflexe und gute Beinarbeit. Erst in der dritten Runde verlor der Gießener seine Linie, so dass der Kampf zugunsten von Toradideh zu kippen drohte. Auch wenn es ein schwacher Trost für die unverständliche Wertung für ein Unentschieden ist: insgesamt hat Daniel einen technisch sehr guten Kampf gezeigt und kann selbstbewusst in den nächsten Kampf gehen.

 

Im letzten Kampf für den Gießener Verein kämpfte Anastasia Bogdanov gegen Ariane Winter aus Aschaffenburg-Leider (bis 75kg). Anastasia stieg nach längerer Pause wieder in den Ring und bestritt hier ihren ersten offiziellen Wettkampf nach einigen Monaten. In der ersten Runde konnte die Gießenerin ihre Stärken ausspielen, bewies schnelle Reflexe und zeigte gute

Beinarbeit und klare Schläge. In der zweiten Runde blieb Anastasia jedoch öfter stehen – ihre Gegnerin wurde zunehmend dominanter und zeigte mehr Kampfwillen. Dennoch konnte sich Anastasia auch in dieser Runde noch gut behaupten. In der

letzten Runde wurde die Luft jedoch enger, Winter drängte die Gießenerin stetig nach vorne und ließ ihr keine Ruhe. Obwohl Anastasia ruhig blieb und über alle drei Runden klarere Treffer landete als ihre Aschaffenburger Gegnerin, entschieden die Kampfrichter für Winter. Deren dominantes Boxen hatte Anastasia schlussendlich den Sieg gekostet. Ende September kann Anastasia in einem erneuten Kampf gegen Ariane Winter beweisen, dass sie den Trainingsrückstand

bald aufholen wird.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

  • Nina Geier gewinnt gegen Natalja Kosmalla (Marburg)
  • Maxim Pschinnik kämpft unentschieden gegen Eduard Gerstenlauer (BC Kostheim)
  • Daniel Büyükbalik kämpft unentschieden gegen Sharuz Toradideh (TV Alzey)
  • Anastasia Bogdanov unterliegt Ariane Winter (TuS Aschaffenburg Leider)
  • Ohne Gegner: Diyar Erdem

Kontakt

Box Gym Uppercut 

Siemensstraße 18a

35394 Gießen

E-Mail: box.gym.uppercut@gmx.de

Ansprechpartner: Eugen Mamberger 

Mobil: +49 (0)176 / 222 498 28

Trainingszeiten

Kurs 1 Mo-Fr             16:30 - 18.30 Uhr

Kurs 2 Mo, Mi, Fr      18:30 - 20:30 Uhr

Kickboxen Di, Do     18:30 - 20:30 Uhr

Kinder Di, Do            15:30 - 16:30 Uhr

Training außerhalb der Öffnungszeiten nach

Absprache möglich